Königsbronn / HZ Die Strecke von Königsbronn bis zum Kreisverkehr an der Zanger Straße ist ab dem 3. August komplett für den Verkehr gesperrt.

Der erste Abschnitt zwischen Steinheim und dem Kreisverkehr an der Zanger Straße ist bereits geschafft. Die Sanierungsarbeiten zwischen Ortsausgang Königsbronn und dem Anschluss Waldsiedlung laufen ebenfalls. Ab Montag, 3. August, kommt nun noch die Vollsperrung des Zwischenstücks dazu. Für Verkehrsteilnehmer aus Königsbronn und Zang wird es dann richtig eng. Denn damit ist die L 1123 von Ortsausgang Königsbronn bis zum Kreisverkehr an der Zanger Straße komplett dicht. Umgeleitet wird der Verkehr von Königsbronn aus über Heidenheim. Nur für den Nahverkehr gelten Sonderreglungen.

Fertigstellung bis zum 27. August

Das Regierungspräsidiums rechnet mit einer Fertigstellung des Abschnitts Waldsiedlung-Kreisverkehr bis Donnerstag, 27. August. Ab dann können Autofahrer wieder auf die inoffizielle Abkürzung durch die Waldsiedlung ausweichen. Denn: Die Arbeiten im unteren Bereich zwischen Ortsausgang und Anschluss Waldsiedlung ziehen sich voraussichtlich noch bis Mitte September hin.

Zwei Millionen Euro werden investiert

Die Markierungsarbeiten für die gesamte Strecke von Steinheim nach Königsbronn folgen nach Fertigstellung aller drei Streckenabschnitte unter halbseitiger Sperrung.Das Land investiert rund zwei Millionen Euro die Erneuerung des Asphaltbelags.