Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr um kurz vor sechs Uhr morgens zu einem Großeinsatz in der Königsbronner Straße in Zang alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand dort ein Schuppen in Vollbrand, der laut Angaben der Feuerwehr an ein Wohnhaus grenzt.

Enorme Rauchentwicklung in Zang

Laut Polizei hatte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Jedoch kam es zu einer starken Rauchentwicklung, weswegen die Anwohner zwischenzeitlich dazu angehalten waren, ihre Fenster geschlossen zu halten.

Durch das Feuer brannte der Schuppen nieder. Darin lagerten Holz und Gartengeräte. Ein angrenzender Wintergarten wurde ebenfalls beschädigt. Verletzte gab es nicht. Den vorläufigen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 80.000 Euro.

Warum der Brand ausbrach, ist noch völlig unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.