Königsbronn / pol Am Mittwoch rückte die Feuerwehr zu einem Brand an der Skisprungschanze in Königsbronn aus.

Zeugen sahen am Mittwoch um kurz vor 17.30 Uhr Flammen im Bereich der Skisprungschanze in Königsbronn und wählten daraufhin den Notruf.

Dort brannten Teile des Kunstrasens an der Schanze. Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus und löschten das Feuer. Mehrere Quadratmeter des Kunstrasens wurden beschädigt. Die Schadenshöhe lässt sich laut Polizei sich noch nicht beziffern.

Mehrere Zeugen sahen laut Polizeiangaben wohl kurz zuvor zwei jüngere Männer, die sich im Bereich der Schanze aufgehalten haben sollen. Beide Männer hatten eine kräftige Statur und kurze dunkle Haare. Einer der Beiden war mit einem gelben T-Shirt und einer braunen kurzen Hose bekleidet. Er hatte einen Rucksack bei sich und fuhr mit einem Fahrrad weg. Der Zweite soll ein dunkles T-Shirt mit einem roten Stern und graue lange Hosen getragen haben.

Die Polizei in Steinheim (Telefon 07321/322432) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei sucht nun nach den beiden Männern und will klären, ob sie etwas mit dem Feuer zu tun hatten.