Königsbronn / HZ Der neue Vorsitzende des CDU-Ortsverbands will nun regelmäßig einen Stammtisch organisieren.

Dietrich Kölsch wurde in der Hauptversammlung des CDU-Ortsverbandes zum neuen Vorsitzenden gewählt. Für seinen Vorschlag, künftig alle zwei bis drei Monate einen CDU-Stammtisch zur Diskussion über aktuelle Themen aus der Kommunal- und Bundespolitik zu organisieren, bekam er breite Unterstützung.

Kölsch löst Hermann-Josef Boch als Vorsitzenden ab, der als sein Stellvertreter gewählt wurde. Boch bedankte sich bei den Mitgliedern in seinem Rechenschaftsbericht für die Unterstützung in der politischen Arbeit und in den Wahlkämpfen. Weitere Positionen wurden neu besetzt: Schatzmeister ist Jörg Esslinger, Schriftführer ist Michael Öxler, Rechnungsprüfer sind Reiner Hahn und Alexander Krieger.

Ein weiterer Schwerpunkt der Versammlung war eine Diskussion zu aktuellen Themen in Königsbronn und im Kreis Heidenheim zusammen mit dem Kreisvorsitzenden der CDU, Magnus Welsch. Ein umfassendes Verkehrskonzept, das die B19, die Brenzbahn und den öffentlichen Personennahverkehr einschließt, wird gefordert. Außerdem die Verbesserung der Wohnungssituation für junge Familien. Der Bedarf wird von der CDU auf mehr als 100 Einwohner geschätzt. Es gebe in Königsbronn einzelne freie Grundstücke und Bauruinen die bebaut werden müssten. Aber auch in den Teilorte Zang und Ochsenberg sei weitere Entwicklung geboten.