Königsbronn / Klaus Dammann Ein 54-jähriger Königsbronner züchtete Cannabis-Pflanzen zum Eigenkonsum. Als Schmerztherapie, aber auch zum Genuss hatte er die Drogen angebaut. Jetzt stand er deswegen vor Gericht. In einem waren sich Richter, Staatsanwältin und Verteidiger absolut einig: Die Verhandlung im Heidenheimer Amtsgericht am Montag bezeichneten sie alle als „angenehm“ und „offen“. Was war das, worüber so große Übereinstimmung herrschte? Das Schöffengericht unter Vorsitz von...