Ein 23-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 7.15 Uhr auf der Landesstraße 1123 in Richtung Königsbronn. An der Abzweigung zur Königsbronner Straße stockte der Verkehr. Das habe der Fahrer des Peugeot zu spät bemerkt und sei dann einem Mercedes in das Heck gefahren, so die Polizei. Diesen schob es wiederum auf einen Hyundai. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 7000 Euro.