Am Sonntagabend kam es auf den Bahngleisen bei Hermaringen zu einem Zugunglück. Dabei wurde laut Informationen der Polizei eine Person von einem Zug erfasst und überrollt. Laut Polizei soll die Person dabei tödlich verunglückt sein.

Gegen 18.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr an den Einsatzort zwischen Bergenweiler und Hermaringen alarmiert. Im Einsatz waren die Feuerwehrleute aus Hermaringen und Giengen sowie Rettungskräfte und Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie ein Notfallseelsorger, welche sich um Angehörige und Zugfahrende kümmerten.

Am Sonntagabend kam es auf der Bahnstrecke in beide Fahrtrichtungen zu Verzögerungen und Ausfällen.

Nähere Angaben zu der Person macht die Polizei nicht, da sie derzeit von einem Suizid ausgeht.