Hermaringen. Wie viele Vorschriften sollte man Bürgern machen, die sich ihren Traum vom Eigenheim erfüllen? Darüber wurde auch im Hermaringer Gemeinderat immer mal wieder diskutiert. Man einigte sich darauf, die Bauherren nicht zu sehr einschränken zu wollen. Mit dem Ergebnis ist Hans-Dieter Diebold nun aber nicht zufrieden „Ich finde das Mühlfeld ist ein Kraut- und Rüben-Wohngebiet geworden“ lautetet sein vernichtendes Urteil in der Sitzung des Gemeinderates. Für die Zukunft wünschte er sich daher mehr Einschränkungen damit ein einheitlicheres Bild entsteht. Die Ratsmitglieder nahmen seine Ansicht zur Kenntnis, äußerten sich aber nicht dazu. mai