Hermaringen / Christine Weinschenk Der Weg war lang und steinig. Aber jetzt ist es da: Im November wurde das Georg-Elser-Denkmal in Hermaringen eingeweiht. Wie ist mittlerweile die Meinung dazu im Dorf? Ein Stimmungsbild. Mittwochnachmittag. Eine nicht repräsentative Umfrage rund um den Rathausplatz. Erste Frage: Wer ist der berühmteste Sohn Hermaringens? „Das weiß ich nicht“, Achselzucken, ein überraschter Gesichtsausdruck. Das sind die häufigsten Antworten. Einmal fällt der Name des Alt-Bürgermeisters...