Gegen 16.30 Uhr endete am Samstagnachmittag in der Hermaringer Ortsdurchfahrt eine Trunkenheitsfahrt in einer Polizeikontrolle. Beamte des Polizeireviers Giengen hatten einen VW Golf zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Sie stellten fest, dass der 52-jährige Fahrzeuglenker erheblich nach Alkohol roch. Ein erster Test vor Ort ergab einen Wert von fast 2,5 Promille.

Er wurde zur Entnahme einer Blutprobe einem Arzt vorgestellt. Er sieht nun einem längerfristigen Führerscheinentzug und einer Strafanzeige entgegen.