Am Dienstag gegen 8.30 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Brand südlich von Hermaringen aus. Dort stand eine Gartenhütte in Flammen.

Laut Feuerwehr war die Hütte bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits vollständig niedergebrannt. Die Einsatzkräfte löschten die Brandreste. Das Feuer konnte nicht auf benachbarte Hütten übergreifen, jedoch sei ein Baum beschädigt worden.

Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. 30 Einsatzkräfte aus Hermaringen und Sontheim waren laut Feuerwehr zu dem Brand ausgerückt.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge dürfte ein technischer Defekt für den Brand verantwortlich gewesen sein. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.