„Brüder (und Schwestern), zur Sonne, zur Freiheit“, dieses (modernisierte) Arbeiterlied hat am Wochenende alle Klassen bewegt. Der Wanderparkplatz oberhalb Eselsburg reichte bei weitem nicht für alle automobilen Ausflügler.

Sogar auf die Wiese an der gegenüberliegenden Seite der Straße wälzte sich die Blechlawine noch aus. Nicht nur die Sonne wirkte an beiden Tagen inspirierend. An den Hängen im Eselsburger Tal blühen bereits wieder die Märzenbecher. So zart diese Blumen auch sind, ihr Ruf ist wie Donnerhall.