Herbrechtingen / Günter Trittner Es kommt überraschend: Thomas Diem hat bei der Wahl Konkurrenz bekommen. Der weitere Kandidat will sich aber noch nicht zu erkennen geben.

Amtsinhaber Thomas Diem wird nicht der einzige Bewerber sein, wenn der Gemeinderat am 27. Februar das Amt des Beigeordneten durch seine Wahl neu besetzt. Im Rahmen der am 12. Januar 2020 abgelaufenen Bewerbungsfrist ist eine weitere Kandidatur eingegangen. Der Einsender hat aber um Vertraulichkeit gebeten.

Vorstellung der Kandidaten

Bereits in der kommenden Sitzung am 23. Januar wird der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung entscheiden, wie weiter verfahren werden soll. Dabei geht es etwa um die Frage, wann und wie sich die Bewerber vorstellen sollen. Der Amtsantritt des Beigeordneten wird am 17. Mai erfolgen. Für Thomas Diem wäre es seine dritte Amtszeit als Beigeordneter.

Vogt ist froh an Diem

Bei der Gemeinderatssitzung im November 2019, in der es um die Ausschreibung der Stelle ging, hatte Bürgermeister Daniel Vogt betont, dass er sehr froh sei, mit Thomas Diem einen versierten Verwaltungsfachmann und Kämmerer an seiner Seite zu haben.

Wahl zum Beigeordneten Thomas Diem tritt erneut an

Am 27. Februar 2020 entscheidet der Gemeinderat, wer der Beigeordnete der Stadt Herbrechtingen wird. Der 57-jährige Thomas Diem kandidiert erneut für das Amt. Obwohl er sich eigentlich schon für den Ruhestand vorbereitet hatte.