Herbrechtingen / pol In der Nacht auf Mittwoch war ein 30-Jähriger in Herbrechtingen zu schnell mit dem Auto unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann zu viel Alkohol getrunken hatte.

Am Mittwoch gegen 1 Uhr überwachten Polizisten den Verkehr in Herbrechtingen.

Dabei fiel den Beamten ein Autofahrer in einem VW auf, der recht zügig unterwegs war. Die Beamten fuhren dem Mann hinterher. In der Stangenhaustraße stoppte die Polizei das Auto.

Bei der Kontrolle rochen die Polizisten Alkohol bei dem Fahrer. Ein Test ergab einen Wert deutlich über dem Erlaubten. In einem Krankenhaus musste der 30-Jährige eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein konnte der Mann behalten. Ihn erwartet nun eine Anzeige.