Die Mitgliederversammlung des Vereins Projekt Himmelszelt fand in diesem Jahr erstmals Online statt. 21 Mitglieder und Interessierte waren an ihren Rechnern mit dabei. Nach den üblichen Regularien und der Entlastung des Vorstandes ging es um die Frage der Veranstaltungsangebote in diesem Jahr. Am Programm für Kinder und Erwachsene, das mit den aktuellen Coronaregeln vereinbar ist, will man festhalten.

Mitglieder einig

Beginnen wird das Programm jedoch nicht wie geplant im April, sondern erst nach Pfingsten. Ein Stimmungsbild ergab, dass alle Mitglieder sich dafür einsetzen wollen. Es gibt dazu neue Ideen und neue Konzepte. So könnte der Platz in Eselsburg als ein Open-Air-Gelände mit Hygieneplan aufgebaut werden. Ende April wird das neue Konzept beraten und soll dann auch beschlossen werden. Im Verein stehen in diesem Jahr auch Veränderungen im Vorstand an. Erfreulich ist aus Vereinssicht, dass zahlreiche junge Erwachsene sich mit den Zielen und Angeboten des Himmelzelts identifizieren und sich einbringen wollen. So konnten fünf neue Mitglieder im Verein begrüßt werden. Der Gründer und langjährige Vorsitzende Wolfgang Geiger bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement.