Herbrechtingen / HZ Die Bauarbeiten in der katholischen Kirche in Herbrechtingen ziehen sich in die Länge. Der Festgottesdienst zur Wiedereröffnung hätte am kommenden Sonntag zusammen mit der Verabschiedung von Diakon Andreas Häußler stattfinden sollen. Wie der Zeitplan nun aussieht.

Seit Mitte Mai ist die katholische Kirche St. Bonifatius aufgrund von Sanierungsmaßnahmen geschlossen. Am Sonntag, 26. Juli, hätte die Wiederöffnung im Rahmen eines Festgottesdienstes gefeiert werden sollen. Außerdem war geplant, den langjährigen Diakon Andreas Häußler bei diesem Anlass zu verabschieden.

Abschied von Diakon Häußler

Wegen unvorhersehbaren Verzögerungen der Baumaßnahmen müsse der Gottesdienst auf Sonntag, 2. August, um 10.30 Uhr verschoben werden, teilt das katholische Pfarramt in Herbrechtingen mit. Stattdessen findet die Verabschiedung von Diakon Häußler bei der Eucharistiefeier am Sonntag, 26. Juli, um 9 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Bissingen statt. Alternativ lädt die Kirchengemeinde zur Eucharistiefeier um 10.30 Uhr in der St. Martinus-Kirche in Bolheim ein.

Bei den Bauarbeiten in der Bonifatiuskirche werden Schäden behoben, die sich in den Jahren nach dem Umbau 2006/07 bemerkbar gemacht haben. Bereits nach der Einweihung war aufgefallen, dass die Akustik problematisch ist. Nun sollen Dämmplatten an den Wänden den Raumklang verbessern. mel