Kurz vor 17.30 Uhr war am Montag ein 77-Jähriger mit einem blauen Renault Megan Scenic in der Heidenheimer Straße in Herbrechtingen in Richtung Mergelstetten unterwegs. An der Kreuzung Heidenheimer Straße / Zoeppritzstraße bog der Senior nach rechts in die Zoeppritzstraße ab, so berichtet die Polizei. Dort blieb er laut einer Zeugin ohne ersichtlichen Grund im Kreuzungsbereich stehen.

Anschließend setzte der 77-Jährige seine Fahrt wohl in Richtung Herbrechtinger Straße fort. Dabei geriet der Renault anscheinend über die Fahrbahnmitte hinaus auf die linke Spur, sodass entgegenkommende Autofahrer ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern, so berichtet die Polizei.

An der Kreuzung Herbrechtinger Straße / Mergelstetter Straße fuhr der Senior dann laut Polizei zudem links statt rechts an einem Verkehrsteiler vorbei und war dabei auf der Gegenfahrspur unterwegs.

In der Adenauer Straße war die gefährliche Fahrt des 77-Jährigen laut Polizei zu Ende. Dort überfuhr der Renault das Seitenbankett und fuhr eine Böschung hinunter. In der Wiese kam der Pkw laut Polizei schließlich zum Stehen. Warum es zu der gefährlichen Fahrt kam, klärt nun die Polizei. Sachschaden entstand offenbar nicht.

Polizei Giengen sucht Zeugen

Die Polizei Giengen nahm die Ermittlungen zur Fahrt des Mannes in dem Renault auf und fragt:

  • Wer wurde gegen 17.30 Uhr durch einen blauen Renault Megan Scenic bei Herbrechtingen gefährdet?
  • Wer kann weitere Angaben zur Fahrt des Mannes machen und hat etwas gesehen?

Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter Tel. 07322.96530 bei der Polizei zu melden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.