Unglaublich, aber wahr: Sobald die Schalter in den Flughäfen geöffnet sind, strömt ein großer Teil der Bevölkerung ohne Sinn und Verstand dorthin. Die Hoffnung auf eine Veränderung der Reisegewohnheiten kann wohl beerdigt werden. Die Hoffnung das die Menschheit durch die Pandemie rücksichtsvoller mit Klima und Natur umgeht auch. Dazu noch die unglaubliche Ungerechtigkeit den Hotels im Lande gegenüber. Nicht nachvollziehbar ist, warum die Ansteckungsgefahr in einem Hotel in Mallorca geringer sein soll, wie in einem Hotel z.B. im Schwarzwald.

Leider werden wohl die Flughäfen überrannt, sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben sind. Urlaub in der Heimat wird vergessen sein, nur weit weg. Es wäre schön wenn ich da voll daneben liegen würde.

Dabei sollte doch jedem bewusst sein, wie schädlich jede einzelne Flugreise fürs Klima ist. Wir können die Verantwortung für die Erhaltung unseres Planeten, und somit die Zukunft für zukünftige Generationen nicht von uns schieben. Jeder Einzelne hat die Möglichkeit seinen Beitrag zum Erhalt der Erde zu leisten.

Eva Walloschke, Herbrechtingen