Die abgebildete Hütte im Saun ist beschämend für die Stadt Herbrechtingen. Jede Waldhütte ist in besserem Zustand. Es ist gut, dass Herr Trittner ausführlich die Umstände und Zustände darstellt, die es da in der Stadt gibt.

Ich radle an diesem Drecksloch ja schon lange, lange vorbei. War aber immer der Meinung, dass da niemand mehr drin ist. Auch deshalb, weil ich da niemals einen Zuständigen gesehen habe. Bis ich – wohl zufällig – letzte Woche einen Mann in kurzen Hosen an der offenen „Haustür“ stehen sah, als ich da frierend bei Minusgraden vorbeifuhr.

Kann man da einfach drauf warten bis etwas passieren wird? Gibt es kein leerstehendes Haus, keinen Betonbunker wie das Buigencenter, nichts, das nur ein wenig besser aussieht? Keine Zeit, keine Lust zum Umhören oder Umsehen? Schande nennt man sowas.

Dieter Arnold, Sontheim/Brenz