Aufgrund der Pandemie können Vereine, Schulen und kirchliche Einrichtungen zur Zeit keine Altpapiersammlungen durchführen. Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb hat nun gewerbliche Dienstleister beauftragt, das in den letzten Monaten angefallene Altpapier abzuholen. Wie ich nach Rücksprache mit dem Kreisabfallwirtschaftsbetrieb weiß, erhalten die zuvor genannten Organisationen keine finanzielle Beteiligung.

Schwere Zeiten ohne Einnahmen

Gerade in diesen schweren Zeiten sind alle Vorgenannten jedoch auf jeden Euro angewiesen, können sie doch durch eigene Veranstaltungen keine Einnahmen erzielen. Deshalb wäre es schön wenn jede und jeder, die/der die Möglichkeit hat, ihr/sein Altpapier noch ein wenig länger bei sich zu Hause zu lagern, dies auch tut. Zumindest so lange bis Vereine, Schulen und kirchliche Einrichtungen ihre ehrenamtlichen Sammlungen wieder aufnehmen dürfen.

Friedhelm Bühner, Herbrechtingen