Es ist Gefahr im Verzug durch Fahrzeuge (Pkw und kleinere Lieferwagen), die offensichtlich unerlaubt den Mühlweg zwischen Bissingen bis zur Anbindung der L 1079 als Abkürzung benutzen. Durch schnelle Fahrweise an unübersichtlichen Stellen dieser Straße geraten Freizeit-Fahrradfahrer, Schüler und Spaziergänger mitunter in problematische Situationen.

Da es sich hierbei lediglich um einen asphaltierten landwirtschaftlichen Weg und ausgeschilderten Radweg handelt, sind alle Fahrzeuge auf dieser Strecke unerlaubt unterwegs.

Es wird wohl wie immer und überall sein: Bevor das Kind nicht in den Brunnen gefallen ist, wird seitens der Behörden auch nicht gehandelt.
Karin Krämer de Rodriguez, Bissingen