Herbrechtingen / Günter Trittner Der Holzpreis ist im Keller, der Herbrechtinger Stadtwald schreibt rote Zahlen. Die Förster haben aber Ideen, wie man den Wald widerstandsfähiger gegen steigende Temperaturen machen kann. Die Diagnose ist eindeutig: dem Wald geht es nicht gut. Das kann man an vertrockneten Wipfeln erkennen, am vom Käfer durchsetzten Baumrinden und an von Stürmen geknickten Stämmen. Man kann auch aufs Geld schauen. Der Holzpreis liegt so am Boden, dass sich für die privaten Waldbesitzer das...