Noch sind die neuen Bahnen im künftigen Mehrgenerationen-Park im Vohenstein zwar nicht fertiggestellt, die Zielgruppe nahm das geradezu spätsommerliche Wetter am vergangenen Wochenende aber zum Anlass, die Anlage schon einmal auszuprobieren.

Seit dem Baubeginn vor rund zwei Monaten hat sich der in die Jahre gekommene Skate-Park bereits gewaltig verändert. Längst lässt sich erahnen, wie die Sportanlage mit Elementen wie einer Dirt-Jumpline und einem Asphalt-Pumptrack aussehen wird.

Die aufwändig hergestellten Bahnen – bei der Vergabe an die international tätige Firma Schneestern lagen die Baukosten bei rund 583.000 Euro – sollen für Skateboards, BMX-Räder und Scooter geeignet sein. Die offizielle Eröffnung des Parks ist für das Frühjahr 2023 geplant.