Am Mittwoch wurde die Feuerwehr gegen 11.15 Uhr zu einem Feuer in einem Wohnhaus in der Anhauser Straße in Herbrechtingen gerufen. Gemeldet worden war der Feuerwehr ein Brand mit Menschenrettung: Zwei Personen sollen sich während dem Ausbruch des Feuers im Gebäude befunden haben.

Als die Einsatzkräfte aus Herbrechtingen, Bolheim und Giengen am Brandort eintrafen, hatten die beiden Personen das Haus jedoch bereits verlassen: Ein Zeuge des Brandes und ein Mitarbeiterin eines nahegelegenen Getränkemarktes hatten eine 80-Jährige und einen jungen Mann laut Angaben der Feuerwehr aus dem Haus geholt.

Speisen auf Herd vergessen

Ausgebrochen war das Feuer laut Angaben der Feuerwehr in der Küche. Ursache für den Brand war ein Topf mit Schmalz, der auf dem Herd vergessen worden war. Die Feuerwehrleute konnten die Flammen in dem Wohnhaus löschen, die Küche soll jetzt jedoch nicht mehr benutzbar sein.

Polizei und Rettungsdienst waren bei dem Einsatz ebenfalls vor Ort. Die 80-jährige Frau sowie eine weitere junge Frau, die einen Schock erlitt, wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr gelüftet. Bei dem Brand entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Heidenheim und der Region:

Königsbronn