Am Montagnachmittag ist ein abgeerntetes Getreidefeld zwischen Herbrechtingen und Bolheim in Brand geraten. Als die Feuerwehren aus Stadt und Teilort anrückten, hatten sich die Flammen auf einer Fläche von zirka 400 Quadratmetern ausgebreitet.

Den Einsatzkräften gelang es, das Feuer früh zu löschen. Beeinträchtigungen hat es dadurch nicht gegeben.

Feuerwehren aus Herbrechtingen und Bolheim waren im Einsatz.
Feuerwehren aus Herbrechtingen und Bolheim waren im Einsatz.
© Foto: Dennis Straub

Dritter Wiesenbrand bei Herbrechtingen innerhalb kurzer Zeit

Es war der dritte Wiesenbrand auf Herbrechtinger Gemarkung innerhalb von eineinhalb Wochen. Am 10. Juli brannte eine Wiese an der Buigenstraße in Richtung Kinderfestplatz, am 12. Juli ging in der Maurerstraße eine Fläche in Flammen auf.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Brand aufgenommen. Ob auch einer möglichen Brandstiftung nachgegangen wird, ließ die Polizei offen. „Zumindest ist die Polizei deswegen noch nicht auf uns zugekommen“, so Michael Salwik, Pressesprecher der Feuerwehren im Landkreis Heidenheim, dem die Häufung ebenfalls aufgefallen ist.

Aufgrund der derzeitigen heißen und trockenen Wetterlage wird man ihm zufolge wohl noch öfters mit solchen Bränden rechnen müssen.