Die Pandemie konzentriert die Kräfte der Verwaltung und so muss manches auf 2021 verschoben werden, was man gerne schon in 2020 erledigt hätte. Aus Sicht von Dieter Frank, dem Fachbereichsleiter Bau im Rathaus, gehört dazu die Sanierung der Laufbahnen im Bibris-Stadion.

Bahn im „herbstlichen“ Farbspiel

So Akten und Gedächtnis nicht trügen, wurde der Rundkurs Mitte der 1980er-Jahre mit Tartan bezogen. Dass dieser nicht mehr taufrisch ist, zeigt schon dem Laien sein „herbstliches“ Farbspiel. Fachleute und Sportler wiederum wissen um Risse und brüchige Stellen. Genutzt wird die Bahn laut Dieter Frank im Schulsport und von im Verein organisierten Leichtathleten. „Das Geld ist da“, so Frank. Kommendes Frühjahr will er die Arbeiten ausschreiben. 250 000 Euro hat die Stadt hierfür reserviert. Getauscht wird der komplette Belag.