Bolheim / Günter Trittner Ein künstlich angelegter Brenzarm soll das Bolheimer Baugebiet Viehweide vor Überschwemmungen schützen.

Das neue Baugebiet in Bolheim liegt in einem Überschwemmungsgebiet. Deswegen musste die Stadt Vorsorge treffen. Geschützt vor Hochwasser werden die geplanten rund 20 Wohneinheiten von einem künstlichen Brenzarm. Mit einem Einstauvolumen von 3300 Kubikmetern übertrifft er die Vorgabe des Hochwasserschutzes um das Doppelte. Der Gemeinderat hat nun den Entwurf des Bebauungsplans gebilligt.