Am Samstagabend gegen 21.20 Uhr verlor der Fahrer eines Sattelzuges in der Herbrechtinger Daimlerstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Wie die Polizei berichtet, prallte er auf dem dortigen Parkplatz zunächst gegen den Anhänger eines geparkten Lkw. Die Wucht des Aufpralls war dabei so stark, dass dieser Anhänger gegen einen weiteren Lkw-Anhänger eines danebenstehenden Lkw geschoben wurde.

Die Sachschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf einen unteren fünftstelligen Eurobereich. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Die Unfallursache dürfte in der massiven Alkoholisierung des 31-Jährigen Lkw-Fahrers liegen: Er war so betrunken, dass er nicht einmal mehr einen Alkoholtest durchführen konnte, so berichtet es die Polizei.