Der Bolheimer Naturfreund Thomas Aumüller, der dieser Tage an der Brenz vom Bolheimer Sportplatz flussabwärts Richtung Anhausen unterwegs war, machte dort eine, wie er sagte, „traurige Entdeckung“. Kurz nach der Fischereihütte gibt es an der Brenz einige Löcher von Tierbauten. In diese werden ganz offensichtlich die gefüllten Hundebeutel entsorgt, die am Zaun des Sportplatzes aushängen. Der Spaziergänger empfindet diese Art der Entsorgung als eine „Rücksichtslosigkeit vonseiten der Hundebesitzer“, zumal nur wenige Meter entfernt eigens ein Abfallkorb aufgestellt ist.