Heidenheim / pol Zwei Personen wurden am Donnerstagabend bei einem Unfall in der Seestraße in Heidenheim schwer verletzt.

Am Donnerstag kam es gegen 21 Uhr in der Heidenheimer Seestraße zu einem schweren Unfall mit einem Motorradfahrer und einem Fußgänger.

Laut Polizei war der Motorradfahrer betrunken. Er war offenbar zu schnell in Richtung Kanalstraße gefahren. Als ein Fußgänger die Fahrbahn überquerte, musste der 30-jährige Motorradfahrer stark bremsen und ausweichen. Der Motorradfahrer stürzte und erfasste den Fußgänger. Beide erlitten schwere Verletzungen.

Die Maschine des 30-Jährigen rutschte noch gegen ein Auto, das am Straßenrand parkte. Nach Einschätzung der Polizei entstand Sachschaden von rund 7000 Euro. Der 30-Jährige musste eine Blutprobe abgeben, meldet die Polizei. Sie ermittelt jetzt gegen den Motorradfahrer.