Heidenheim / pm Zwei Monate früher als geplant, ist die Sanierung der Heidenheimer Bergstraße beendet. Schon am Montagabend wird sie wieder für den Verkehr freigegeben.

Zwei Monate eher als geplant kann die Bergstraße nach ihrer Sanierung zwischen der Felsenstraße und der Ernst-Degeler-Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Schon am Montagabend wird die Vollsperrung aufgehoben. Restarbeiten an den Randsteinen und das Anbringen von Markierungen wurden im Laufe des Montags noch erledigt.

Viele Arbeiten konnten schneller erfolgen

Ab Dienstag fahren die Stadtbusse der Linien 2,3,5,6 und 7 sowie die Regionallinie 41 wieder die regulären Haltestationen in der Bergstraße an. Eigentlich war die Sanierung der Bergstraße im zweiten Bauabschnitt bis Ende September eingeplant. Aufgrund des guten und trockenen Wetters konnten aber viele Arbeiten schneller erfolgen.

Die Sanierung der Bergstraße war umfangreich: Seit März wurden neue Abwasserkanäle gelegt, neue Hauptleitungen für die Versorgung mit Gas, Wasser und Strom und schließlich wurden auch neue Leitungen oder Leerrohre für die Straßenbeleuchtung und die Breitbandversorgung gelegt. Abschließend wurde eine neue Fahrbahn und ein neuer Radstreifen asphaltiert. Der dritte Abschnitt folgt 2021.

News rund um die Themen 1. FC Heidenheim und Verkehr im Landkreis Heidenheim per E-Mail empfangen? Die neuen HZ-Newsletter machen es möglich. Mit dem täglichen Update zur Mittagszeit bleibt man außerdem über die wichtigsten Entwicklungen des Tages informiert. Wie man sich für die Newsletter registriert: