Heidenheim / Andreas Uitz Betrug, Bestechung und Bestechlichkeit: Das sind die Vorwürfe, wegen derer die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen die Betreiber des früheren Wundtherapiezentrums in Heidenheim ermittelt. Jetzt sitzen zwei Verdächtige in U-Haft und die Ermittlungen wurden auf neun Beschuldigte ausgeweitet. Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen den früheren Betreiber des Heidenheimer Wundtherapiezentrums ist noch weit davon entfernt, abgeschlossen zu sein. Vielmehr deutet einiges darauf hin, dass sich der Verdacht erhärtet hat. Denn auf Anfrage der HZ bestätigt der Erste...