Nach Erhalt aller behördlichen Genehmigungen hat Voith die Übernahme der Mehrheitsanteile der Argo-Hytos-Gruppe eigenen Angaben zufolge erfolgreich abgeschlossen. Die Firma Argo-Hytos, mit Hauptsitz in der Schweiz, entwickelt und produziert Hydraulik-Komponenten und -Systemlösungen mit Schwerpunkt auf den Off-Highway-Bereich (Landmaschinen, Baumaschinen und Förderfahrzeuge).

Argo-Hytos bleibt eigenständige Marke

Voith und die bisherigen Eigentümer von Argo-Hytos, Christian Kienzle und FSP Capcellence, hatten am 6. Juni 2022 einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet. Das Unternehmen wird weiterhin als eigenständige Marke mit dem Zusatz „a Voith Company“ tätig sein. Somit stehen den Kunden die bisherigen Vertriebskanäle wie gewohnt auch in Zukunft zur Verfügung.

Argo-Hytos beliefert als Komponenten- und Systemlieferant Kunden im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen und des allgemeinen Maschinenbaus. Das Familienunternehmen mit mehr als 1600 Mitarbeitern verfügt über mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Steuer- und Regelungstechnik sowie der Filtration in der Mobil- und Industriehydraulik. Die Argo-Hytos-Gruppe ist mit Produktionsgesellschaften in Deutschland, Tschechien, Polen, Indien und China vertreten.

Heidenheim