Heidenheim / pol Unbekannte haben Krippenfiguren in der Heidenheimer Hauptstraße geklaut. Jetzt sucht die Polizei danach.

Am Mittwoch erfuhr die Polizei von dem mutmaßlichen Diebstahl. Die Figuren standen anlässlich des Heidenheimer Winterdorfs in einer als Krippe gestalteten Holzhütte in der Hauptstraße.

Zwischen dem 11. und 15. November haben Unbekannte die Figur gestohlen. Dazu mussten die Täter an der Hütte einen Rollladen überwinden.

Die drei Figuren sind fest miteinander verbunden und aus Ton. Sie sind etwa 60 Kilogramm schwer und rund 1,20 Meter hoch, breit und tief.

Die Polizei aus Heidenheim hat die Ermittlungen nach den Dieben aufgenommen. Aufgrund der sperrigen und schweren Figur geht die Polizei davon aus, dass es sich mindestens um zwei Täter handelt. Sie bittet unter der Telefon-Nr.07321/3220 um Zeugenhinweise und fragt:

- Wer hat den Diebstahl zwischen dem 11. und dem 15. November beobachtet?

- Wer kann Angaben zu den Krippenfiguren machen?

- Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes hatte es fälschlicherweise geheißen, dass die Figuren aus dem Winterdorf geklaut wurden.

Warum gibt es dieses Jahr drei Hütten mehr auf dem Eugen-Jaekle-Platz? Dahinter steckt eine Idee der städtischen Wirtschaftsförderung.