Die Hanns-Voith-Stiftung und die Kreissparkasse Heidenheim schreiben erneut den gemeinsamen Bürgerpreis „für mich. für uns. für den Landkreis Heidenheim.“ aus. Der Preis steht dieses Jahr unter dem Motto „Gemeinsames Handeln stärkt unseren Zusammenhalt“ zeichnet Personen, Projekte und Unternehmer aus, die mit ihrem freiwilligen Engagement dazu beitragen, Herausforderungen wie beispielsweise eine hilfsbereite Aufnahme und eine verständnisvolle Integration von Flüchtlingen, gegenseitige Hilfe in schwierigen Lebenslagen, die Unterstützung sozial benachteiligter Personen und Familien, Konfliktbewältigungen, der Schutz von Umwelt, Klima und der Artenvielfalt aktiv anzugehen.

Der Bürgerpreis wird in vier Kategorien verliehen: „U 21“ richtet sich an junge engagierte Einzelpersonen oder Gruppen im Alter von 14 bis 21 Jahren. In der Rubrik „Alltagshelden“ werden Privatpersonen, Gruppen und Vereine ausgezeichnet. Als „Lebenswerk“ wird der Bürgerpreis an Personen verliehen, die sich seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich engagieren. Ferner werden „Engagierte Unternehmer“ gewürdigt.

2000 Euro Preisgeld in jeder Kategorie

Dotiert ist der Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro je Kategorie. Über die Preisträger entscheidet eine zehnköpfige Jury aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bis zum 30. Juni 2022 können sich ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger unter www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis für den Bürgerpreis im Landkreis Heidenheim selbst bewerben oder andere vorschlagen. Bewerbungen sind zudem in jeder Filiale der Kreissparkasse sowie telefonisch unter 07321.344-1541 möglich.

Heidenheim