Das Parkhaus beim Klinikum Heidenheim wird saniert. Aus diesem Grund kommt es bis Ende Oktober zu Einschränkungen bei der Anzahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze, teilt das Klinikum mit. Jede Ebene des Parkhauses wird vorübergehend gesperrt sein, damit die notwendigen Sanierungsarbeiten erfolgen können. An den Verbindungsrampen zu den Ebenen regelt dann jeweils eine Ampel den Verkehr. Die Arbeiten erstrecken sich zum Teil auf das Wochenende, um den Engpass an Parkraum so kurz wie möglich zu halten.

Sanierung dauert insgesamt drei Jahre

Die gesamte Sanierung des Parkhauses wird sich laut Klinikum über einen Zeitraum von circa drei Jahren erstrecken. In Zeitabschnitten zu jeweils circa zwei Monaten erfolgen dann die nötigen Sanierungs- und Erhaltungsarbeiten. Diese Zeiträume wird das Klinikum ankündigen, damit sich Gäste des Klinikums rechtzeitig auf die begrenzte Parkraumsituation einstellen können.

Das Klinikum bittet um Verständnis für die Maßnahmen und regt an, auf andere Parkflächen auszuweichen und öffentliche Verkehrsmittel zur Anreise zu nutzen. Die Parkplätze vor dem neuen Gebäude der Strahlenklinik stehen ausschließlich Patienten der Klinik zur Verfügung.