Heidenheim / Polizei Seit Ende April suchte die Polizei einen 47-Jährigen. Ein Jäger fand ihn dieser Tage tot auf.

Der Mann hatte Ende April seine Wohnung verlassen. Er wolle Angehörige besuchen, sagte er. Weil er wenige Tage später immernoch nicht zurückgekehrt war, wurde die Polizei alarmiert.

Die nahm sofort die Ermittlungen auf. Dabei wurde bekannt, dass der 47-Jährige ein Auto benutzt hatte. Das fanden die Polizisten auf einem Parkplatz zwischen Heidenheim - Mittelrain und Zang. Die umfangreichen Suchmaßnahmen von Polizei und Rettungshundestaffel zeigten keinen Erfolg.

Am Samstag fand ein Jäger im Wald zwischen Heidenheim und Zang eine skelettierte Leiche. Im Rahmen der Spurensicherung fanden die Ermittler Hinweise, dass es sich um den Vermissten handelt. Weitere Überprüfungen bestätigten den Verdacht.

Hinweise auf ein Verschulden Dritter am Tod des Mannes liegen nicht vor.