Auf der B 19 bei Heidenheim ereignete sich am Samstag kurz nach 18 Uhr ein schwerer Motorradunfall. Laut Angaben einer Polizeisprecherin war eine 21-jährige Opelfahrerin auf der B19 in Richtung Mergelstetten unterwegs und bremste ab, weil ein Auto vor ihr nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Nach Erkenntnissen der Polizei fuhr ein nachfolgender 68-jähriger Motorradfahrer ungebremst auf den Opel auf und schleuerte vom Motorrad und über das Auto. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Bundesstraße zeitweise gesperrt

Die B19 war auf Höhe des Voithwerks vorübergehend gesperrt. Der 68-Jährige wurde vor Ort notärztlich versorgt und ins Klinikum gebracht. Die Autofahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.