Das Landratsamt Heidenheim hat eine neue Anlaufstelle für Beratung und Management im Bereich Elektromobilität und Ladeinfrastruktur geschaffen. Diese wird im Rahmen der „Personalstellenförderung Nachhaltige Mobilität“ vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg gefördert. Seit Anfang Mai ist hier die 27-jährige Hedda Benkert tätig, die zuvor ein Masterstudium der Energietechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg absolviert hatte.

Elektromobilität ausbauen

Mit der Schaffung der neuen Stelle verfolgt das Landratsamt Heidenheim eigenen Angaben zufolge zwei Ziele. Hierzu gehöre zum einen die Erhöhung des Anteils an Elektromobilität im Landkreis. Eine der Aufgaben von Hedda Benkert ist daher die unabhängige Beratung für Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen im Landkreis Heidenheim etwa zu Fragen der Anschaffung eines Elektroautos, der Umstellung eines firmeneigenen Fuhrparks oder des Einbaus von privaten Lademöglichkeiten.

Beratung zu Elektromobilität

Zudem wird zu den vielfältigen Fördermöglichkeiten für einen Umstieg auf die Elektromobilität beraten. Gleichzeitig soll auch die öffentliche Ladeinfrastruktur im Landkreis weiter ausgebaut werden, denn Elektromobilität solle unkompliziert und für jeden zugänglich sein, so das Landratsamt. Hier einen gezielten Ausbau zu erreichen, auch unter Einbeziehung von Schnellladestationen, und bedarfsgerechte Lösungen vor Ort zu entwickeln, wird daher ein weiterer Schwerpunkt der Erstberatungsstelle sein. Wichtig sei dabei der Landkreisverwaltung zufolge, dass verschiedene Akteure im Landkreis zusammenarbeiten, etwa auch im Rahmen eines kommunalen Netzwerkes zum Thema Ladeinfrastruktur.

„Die E-Mobilität steht für sauberes, lokal emissionsloses Fahren und eine hohe Effizienz, sie ist die Zukunft des motorisierten Verkehrs“, so Hedda Benkert. „Da wir dringend Treibhausgas-Emissionen im Verkehrssektor einsparen müssen, Umstellungen auf E-Mobilitätslösungen aber vielfach mit unterschiedlichsten Fragen, gerade auch zu Fördermöglichkeiten, verbunden sind, ist es wichtig, eine Anlaufstelle beim Landratsamt zu haben. Ich freue mich, hier mit meiner Expertise zu unterstützen.“

Die Erstberatung Elektromobilität ist unter Tel. 07321/321-2244 und per E-Mail an emobilitaet@landkreis-heidenheim.de zu erreichen.

Verkehr im Landkreis Heidenheim: Hier für den Newsletter anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.