Nach dem bewaffneten Überfall auf einen Getränkemarkt in der Heidenheimer Weststadt am Mittwochabend laufen bei der Polizei die Ermittlungen auf Hochtouren. Es gebe gute Ansätze, den Fall zu lösen, so Andrea Wagner, Sprecherin der Polizei in Ulm. Die Kriminalpolizei gehe von mindestens zwei Tätern aus, die am Mittwoch gegen 18 Uhr den Getränkemarkt an der Gutenbergstraße betraten.

Mit Messer und Hammer bedroht

Die Täter haben eine Angestellte mit einem Messer und einem Hammer bedroht und Geld aus der Kasse erbeutet. Verletzt wurde die Frau dabei nicht. Nach den flüchtigen Tätern fahndete die Polizei direkt nach der Tat mit mehreren Einsatzkräften und einem Hubschrauber. Nach Aussage der Polizeisprecherin seien die Täter schon zuvor von der Angestellten im Umfeld des Getränkemarkts gesehen worden.

Gerstetten