Am Freitagabend wurde es gegen 19 Uhr ungemütlich draußen: Der Wind frischte deutlich auf, der Regen nahm zu. In Böhmenkirch bildete sich in Zusammenhang mit der Wetterlage dabei sogar eine Windhose, durch die ein Hausdach abgedeckt wurde. Dies berichtet die Polizei.

An drei weiteren Häusern wurde der First angehoben und die Dächer beschädigt. Gartenhütten und Zäune wurden teilweise komplett zerstört. Verletzte gab es laut Polizei nicht. Die Feuerwehr war im Einsatz, um Gefahrstellen zu beseitigen. Die Schadenshöhe kann bisher nicht beziffert werden.

Wesentlich glimpflicher kam der Landkreis Heidenheim davon. Doch auch hier gab es Einsätze für die Feuerwehren. In Königsbronn in der Zeppelinstraße war ein Baum auf einen Fußweg gestürzt. Dieser musste von der Feuerwehr zersägt und beiseite geräumt werden. In Heidenheim stürzte an der Alfredshöhe ebenfalls ein Baum um. Auch hier war die Feuerwehr im Einsatz.

In Heidenheim war die Feuerwehr an der Alfredshöhe im Einsatz. Dort war ein Baum umgestürzt.
In Heidenheim war die Feuerwehr an der Alfredshöhe im Einsatz. Dort war ein Baum umgestürzt.
© Foto: Roland Brandhuber

In der Heidenheimer Innenstadt waren nach dem Unwetter zudem Papier- und Kartonageabfälle, die zur Abholung rausgestellt worden waren, durcheinandergewirbelt worden.

Ordentlich durcheinandergewirbelt hat der Wind Papier- und Kartonageabfälle, die in Heidenheim am Freitag zur Abholung bereitgestellt worden waren.
Ordentlich durcheinandergewirbelt hat der Wind Papier- und Kartonageabfälle, die in Heidenheim am Freitag zur Abholung bereitgestellt worden waren.
© Foto: Dennis Straub

Im weiteren Verlauf des Abends musste zudem die Feuerwehr Dischingen ausrücken. Dort war aufgrund von Starkregen Wasser in ein Wohnhaus eingedrungen. Dies gibt die Feuerwehr bekannt.

Umgestürzte Bäume durch Unwetter am Freitag, 8. April 2022

Bildergalerie Umgestürzte Bäume durch Unwetter am Freitag, 8. April 2022

Verletzt wurde nach bisherigen Informationen bei all den Vorfällen aber niemand.

Bereits am Freitagnachmittag war es durch die zu dem Zeitpunkt bereits stürmische Wetterlage im benachbarten Landkreis Dillingen zu einem Zwischenfall gekommen: Gegen 16 Uhr war eine 43-Jährige aus Dillingen mit ihrem Pkw von Ellerbach in Richtung Fultenbach unterwegs. Kurz vor Fultenbach wurde sie in ihrem Pkw von einer Windböe erfasst und nach rechts in das Bankett getragen, wo sie leicht ins Schlingern geriet und noch einen Verkehrsleitpfosten streifte, bevor sie dort zum Stehen kam.

Der Pkw der 43-Jährigen wurde an der Front und den Felgen leicht beschädigt, der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt

Hier weitere Polizeimeldungen aus der Region Heidenheim.