Heidenheim / pol Am Mittwochabend kam es in der Heidenheimer Sudetenstraße zu einem schweren Unfall. Dabei wurde ein siebenjähriges Mädchen lebensgefährlich verletzt und musste in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 81-jährige Autofahrer war alkoholisiert.

Das Mädchen trat am Mittwoch gegen 17.30 Uhr vom Riesengebirgsweg auf die Sudetenstraße. Dort fuhr ein 81-Jähriger mit einem Ford. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei der Senior ausgewichen, konnte einen Zusammstoß aber nicht verhindern. Das Kind sei hinter einem geparkten Auto auf die Straße getreten.

Durch den Zusammenstoß erlitt das Mädchen lebensgefährliche Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die Siebenjährige mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Verkehrspolizei aus Heidenheim (Tel. 07321.97520) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Autofahrer war alkoholisiert und musste eine Blutprobe abgeben. Auch seinen Führerschein behielt die Polizei gleich ein. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 2000 Euro.

News rund um die Themen 1. FC Heidenheim und Verkehr im Landkreis Heidenheim per E-Mail empfangen? Die neuen HZ-Newsletter machen es möglich. Mit dem täglichen Update zur Mittagszeit bleibt man außerdem über die wichtigsten Entwicklungen des Tages informiert. Wie man sich für die Newsletter registriert:

Ein Update für die HZ-App ist da. Wer es installiert, erlebt mehr Lesespaß bei der eZeitung und bleibt mit neuen Pushnachrichten besser auf dem Laufenden. Hier die Einzelheiten, warum es sich lohnt, das Update zu installieren: