Die 29-Jährige war kurz vor 4 Uhr am Sonntagfrüh in Richtung Würzburg auf der A 8 unterwegs. Im Regen fuhr sie zu schnell und verlor dabei laut Polizei die Kontrolle über ihren Mini.

Sie kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Danach schleuderte ihr Auto über die gesamte Fahrbahn und prallte rechts gegen die Leitplanken. Auf dem Standstreifen blieb der Mini stehen.

Dabei erlitt sie leichte Verletzungen, die 29-Jährige wurde von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

29-jährige Unfallverursacherin war betrunken

Bei der Aufnahme des Unfalls roch die Frau deutlich nach Alkohol, sie hatte laut Polizei zu viel getrunken, weshalb sie nun auch ihren Führerschein los ist. Den Schaden an dem nicht mehr fahrbereiten Mini schätzt die Polizei auf etwa 27.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.