Auf dem Flugplatz in Elchingen kam es am Freitag zu einem Unfall, bei dem ein Hubschrauber schwer beschädigt wurde. Wie die Polizei Aalen berichtet, sei der Unfall im Rahmen eines eines Überprüfungsfluges nach einer technischen Wartung passiert.

Der Hubschrauber, der von einem 58-Jährigen gesteuert wurde, war laut Polizei gegen 16.20 Uhr „ins Straucheln geraten und nach Bodenkontakt seitlich weggekippt“. Der Pilot konnte sich unverletzt aus dem Hubschrauber befreien.

Der Ultraleicht-Hubschrauber indes erlitt laut Polizei einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 80.000 Euro. Ein Fremdschaden entstand nicht. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen vor Ort übernommen und geht derzeit von einem Flugfehler aus. Die Ermittlungen dauern an.