Heidenheim / poll Am frühen Sonntagmorgen verursachte ein betrunkener BMW-Fahrer einen Unfall in de St. Pöltener Straße.

In den frühen Sonntagmorgenstunden um kurz vor 4 Uhr war ein Autofahrer auf der St. Pöltener Straße in Richtung B19 untergs. Kurz vor der Unterführung kam der Mann mit seinem BMW von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Pkw gegen eine Mauer.

Die Beamten des Heidenheimer Polizeireviers stellten bei der Aufnahme des Unfalls Anzeichen von Alkoholbeeinflussung fest. Der 25-jährige Fahrer war kooperativ und machte freiwillig einen Atemalkoholtest. Dabei stellte die Polizei fest, dass der Mann tatsächlich zu viel getrunken hatte. Daraufhin musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.

Der BMW-Fahrer trägt nicht nur die Kosten für die Blutentnahme, sondern muss sich auch wegen der Trunkenheitsfahrt und dem Verkehrsunfall verantworten. Eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Ellwangen folgt. Der Führerschein des 25-Jährigen wurde außerdem sichergestellt.