Jetzt sind die Narren und Hexen wieder los: Von vielen Menschen wird die fünfte Jahreszeit geradezu herbeigesehnt. Schon im Oktober oder teils noch früher beginnen Garde-Mädels verschiedenster Ortschaften damit, ihre Tänze zu üben, sodass – wenn die Zeit dann endlich reif ist – auch wirklich jeder Schritt sitzt.

Im Landkreis Heidenheim steht in nächster Zeit eine ganze Reihe an Faschings-Veranstaltungen an. In großem Stil steigt etwa am Samstag, 28. Januar, der Faschingssturm in der Heidenheimer Innenstadt: Hier trifft man auf diverse Hexen und Narrenfiguren, Gardetänzerinnen und Guggenmusik aus dem Landkreis.

Region Heidenheim

Vor allem eines scheint die Faschings-Veranstaltungen, auf denen wild getanzt, getrunken und gelacht wird, zu verbinden: Spaß. Zumindest scheinen diejenigen, die man auf diesen Veranstaltungen trifft, Spaß zu haben. Doch sicher ist das emsige Treiben nicht für jeden was und der Rest vom Fest bleibt lieber Zuhause.

Wie ist das bei Ihnen? Freuen Sie sich auf die Faschingszeit und sind bei Umzügen dabei – vor allem nach den zwei Corona-Jahren ohne närrisches Treiben? Oder sind Sie ein Faschings-Muffel und halten sich lieber fern von Hexen und Narren?

Hier mitmachen bei der HZ-Umfrage:

Lädt ...

Hier finden Sie alle Texte rund um Fasching im Landkreis Heidenheim.