Die Brenz entlang der Ludwig-Lang-Straße wurde in den vergangenen Jahren renaturiert und durch einen Uferweg zugänglich gemacht. Jetzt ist es vor allem am Wochenende ein beliebter Aufenthaltsort für junge Menschen, die manchmal auch laut sind. Wegen der Ruhestörung wurde nun im Heidenheimer Rathaus darüber gesprochen, wie man dem entgegenwirken könnte. Zur Sprache kam dabei auch ein sogenannter Jugendschreck.

Wer im Landkreis Heidenheim lebt, verdient weniger als der Durchschnitt in Baden-Württemberg. Die Löhne und Gehälter sind sogar noch geschrumpft. Was der Grund für den Einkommensverlust ist und wie das durchschnittliche Einkommen in den Nachbarlandkreisen ist:

Familie Österlein aus Bachhagel hat vor fast fünf Monaten eine ukrainische Familie aufgenommen. Mittlerweile fühlt man sich im Stich gelassen. „Meine Familie und ich können einfach nicht mehr. Unsere Nerven liegen blank“, sagt Anna Österlein. Warum das so ist:

Fünfeinhalb Jahre bot die Familie Pocrnja im Brauereigasthof Schlüsselkeller in Giengen kroatisch-schwäbische Küche an. Damit ist nun Schluss. Warum sie den Pachtvertrag mit der Schlüsselbrauerei kündigte und wie es um die Zukunft der beiden Brauerei-Gaststätten bestellt ist, denn der Schlüssel in der Innenstadt ist bereits seit 2021 pächterlos.

Und auch in einer anderen Stadt im Landkreis tut sich was in Sachen Gastronomie. „Bob‘s Rock & Bowl“ kommt nach Herbrechtingen: Die ehemalige Bowling-World und das einstige Casino an der A7 werden umgebaut. Nicht nur das Gastronomiekonzept ist neu – was die Gäste erwartet und wann Eröffnung ist:

Laufen ist eigentlich nicht sein Ding. Allein laufen schon gar nicht! Dennoch hat Simon Abele, seines Zeichens Präsident der Abteilung Leichtathletik und Rasenkraftsport der TSG Schnaitheim, seinen inneren Schweinehund überwunden und läuft. Und das seit nun vier Wochen. Warum er das macht, was seine Frau Katja damit zu tun hat und wieso selbst Frank Schmidt vorbeischaute:

Oder hier alle Artikel in einer Playlist anhören: