Heidenheim / HZ Neuer Studiengang startet ab Oktober an der DHBW Heidenheim.

Für alle, die sich am Prozess der Digitalisierung beteiligen wollen, bietet die Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim ab Oktober 2019 neu den Studiengang BWL – Digital Business Management an. „Die digitale Welt entwickelt sich rasant weiter, für diesen Wandlungsprozess wollen wir in Heidenheim junge Menschen qualifizieren“, sagt Prof. Dr.-Ing. Dr. Rainer Przywara. Für die Zukunft sei es vor allem wichtig, dass Fachkräfte von morgen Einblicke in verschiedene Bereiche erhalten, so der Rektor.

Die Studierenden erwartet ein breites betriebswirtschaftliches Studium (65 Prozent der Fächer), das um Fächer zur digitalen Wirtschaft (20 Prozent) und um IT-bezogene Fächer (15 Prozent) erweitert wird. Die Studierenden beschäftigen sich in ihrem Studium mit sämtlichen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre wie beispielsweise Controlling und Rechnungslegung, Marketing, Operations Management sowie Personalmanagement. So erwerben sie einen allgemeinen Orientierungsrahmen, der es ermöglicht, Spezialwissen einzuordnen. Darüber hinaus werden während des gesamten Studiums die für das Verständnis von Digitalisierung relevanten IT-Kenntnisse schrittweise aufgebaut. Dazu zählen Kommunikationssysteme, Grundlagen der Datenmodellierung und IT-Management. Neben diesen grundlegenden IT-bezogenen Lehrveranstaltungen werden IT-Recht, IT-Sicherheit sowie Business Analytics, insbesondere Data Science und Big Data Analytics, angeboten.