Die Stadt Heidenheim wurde mit dem Staatsanzeiger-Award im Bereich Tourismus und Stadtmarketing ausgezeichnet. Beworben hatte sie sich mit der Kampagne „Urlaub daheim“. Die Preisverleihung fand im Kronenzentrum in Bietigheim-Bissingen statt. Die Jury lobte die innovative Vorgehensweise, Wanderwege und Ausflugstipps über Social Media zu thematisieren. Das habe dazu beigetragen, den Tourismus der Stadt trotz Corona anzukurbeln.

Dialog zwischen Bürgen und Verwaltung

„Dieser Preis bestätigt einmal mehr, dass wir Vorreiter in Sachen kommunaler Kommunikation sind. Digitale Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil für einen gelungenen Dialog zwischen Bürgerschaft und Verwaltung“, sagt Oberbürgermeister Michael Salomo.

Ausflugsziele vor Ort zeigen

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit der Abteilungen Tourismus und Kommunikation. „Zu Beginn der Corona-Krise überlegten wir uns Wege, Bürgerinnen und Bürgern durch den Lockdown zu helfen. Wir wollten zeigen, was für tolle Ausflugsziele direkt vor der Haustür liegen“, sagt Simon Ludwig, Leiter der Stadt-Information Heidenheim.

Als festes Format etabliert

Konkret sollte eine Person sympathisch und authentisch die schönen Ecken der Stadt und näheren Umgebung präsentieren. Schnell war mit der Heidenheimerin Anna Barth ein Gesicht für die städtischen Social Media Kanäle gefunden. Die Reaktionen auf Annas Storys, einem Live-Format auf Instagram und Facebook, waren so positiv, dass „Anna“ sich als festes Format auf den Heidenheim.de-Kanälen etabliert hat. So wurden auch weniger touristische Themen von ihr präsentiert; wie ein Besuch im Gemeinderat oder ein Tutorial über die Zubereitung von Hefeknöpfle mit der Backmischung der Stadt-Information.

Kampagne wird weitergeführt

Überrascht hat neben der hohen Interaktionsquote und dem durchweg positiven Feedback auch der hohe Bekanntheitsgrad von Anna, teilt die Stadt mit. Regelmäßig werde sie auf ihre Tätigkeit angesprochen und nach Selfies gefragt. „Mit der Kampagne konnten wir die Marke Stadt ein Stück weit personifizieren. Das macht nahbarer“, sagt Social Media-Managerin Julia Habla. Auch künftig wird Anna aus der Stadt für die Stadt berichten. Stadt Heidenheim