„Dieses Jahr fällt das Weltkindertagsfest etwas kleiner aus als in den Vorjahren“, so Britta John, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, „aber nach über einem Jahr, in dem sich vor allem die Kinder stark einschränken mussten, sind wir froh, dass ein Kinderfest jetzt wieder möglich ist“.

Anlässlich des diesjährigen Weltkindertages organisieren der Kinderschutzbund und die Stadt Heidenheim am Sonntag, 19. September, von 14 bis 17 Uhr ein Spielefest für Kinder und Familien im Brenzpark. Coronabedingt musste das Fest im vergangenen Jahr ausfallen.

Von Zauberer bis Riesentrampolin

Die Veranstalter haben sich einiges einfallen lassen, um die Veranstaltung trotz vorhandener Einschränkungen zum Erfolg werden zu lassen. Larry Larch, der Zauberer mit dem roten Schuh, verzaubert Klein und Groß, außerdem erwartet die Kinder ein vielfältiges Angebot aus Kreativ- und Bastelangeboten, Geschicklichkeitsspielen sowie einem XL-Bungee-Trampolin.

Alle Spiele und Aktionen sind kostenfrei. Der Einlass erfolgt nur am Haupteingang mit Vorlage eines 3G-Nachweises. Weitere Infos auf www.kinderschutzbund-hdh.de.